Harnüberschichtung

Harnüberschichtung

Es handelt sich hierbei um eine spezielle Urinuntersuchung. Durch eine chemische Reaktion zwischen Salpetersäure und Harn zeigen sich verschieden farbige Ringe und/oder Bläschen.
Je nach Färbung und/oder Bläschenbildung kann der Therapeut einen Überblick über funktionelle Organstörungen und Stoffwechselentgleisungen bekommen, die sich z. B. im Blutbild oder auch durch einen Urinteststreifen noch nicht bemerkbar machen.
Durch die Interpretation des Ergebnisses kann der Therapeut zielgerichtet ein Therapieverfahren auswählen und zudem den Verlauf und den Erfolg der Therapie stets kontrollieren.

Quelle und weitere Hinweise:
http://www.heilpraktiker.org/harnueberschichtung